DSL vs. Kabel-Internet: Die Unterschiede und welcher Anschluss sich für wen eignet

Fast ausnahmslos jeder hat Zuhause einen Internetanschluss. Genau genommen waren laut dem Statistik-Portal Statista im Jahr 2020 rund 96 Prozent aller Haushalte in Deutschland mit einem Internetanschluss ausgestattet. Wenn auch du kurz davor stehst, dich in den eigenen vier Wänden mit dem World Wide Web zu verbinden, hast du die Wahl zwischen DSL oder Kabel-Internet. Wo die Unterschiede der zwei Technologien liegen und welcher Anschluss sich für wen am besten eignet, klären wir in diesem Beitrag.

DSL als Internetzugang

DSL steht für Digital Subscriber Line und ist zurzeit die gängigste Technologie, um Zuhause ins Internet zu gelangen. Um die Jahrtausendwende herum hat DSL den bis dato populären ISDN-Anschluss verdrängt. Wer Zuhause über keinen Kabelanschluss verfügt, der muss über DSL ins Internet einsteigen. 

Die DSL-Technik bietet Übertragungsgeschwindigkeiten von 16 Mbit/s (ADSL) bis hin zu maximal 250 Mbit/s (VDSL) im Dowstream und von 1.024 Kbit/s (ADSL) bis hin zu 40 Mbit/s (VDSL) im Upstream. Welche Geschwindigkeit genau bei dir zu Hause mit DSL erreicht werden kann, kannst du auf den Seiten der Anbieter testen. 

Obwohl die Übertragungsgeschwindigkeit von Kabel-Internetanschlüssen nicht erreicht werden kann, punktet DSL mit den niedrigeren Latenzen. In der Regel sind DSL-Anschlüsse etwas teurer als Kabel-Anschlüsse.

DSL empfiehlt sich für jeden, der: 

  • keinen Kabelanschluss hat
  • großen Wert auf niedrige Latenzen legt
  • sich mit etwas langsameren Geschwindigkeiten begnügt

Latenz, was ist das?

Als Latenz (auch Ping genannt) wird der Zeitraum bezeichnet, welcher zwischen dem Versand und Empfang von Datenpaketen im Internet entsteht. Die Latenz wird in Millisekunden (ms) angegeben. Typisch sind Latenzzeiten zwischen 5 und 30 ms. Umso kleiner die Latenz, je schneller findet der Datenaustausch mit dem Internet statt. Eine geringe Latenz ist beispielsweise für Gamer, die online spielen, sehr wichtig. Für Leute, die viel downloaden, surfen oder streamen spielt die Latenz eine eher untergeordnete Rolle.

ADSL und VDSL

ADSL und VDSL sind zwei DSL-Techniken. Dabei ist ADSL die ältere Technik und steht für Asymetric Digital Subscriber Line. Wenn man von ADSL spricht, ist damit der übliche DSL-Anschluss gemeint, bei dem Daten in erster Linie über Kupferkabel übertragen werden. Mit ADSL können Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s im Download und 1.024 Kb/s im Upload erreicht werden. 

Bei VDSL, was für Very High Speed Digital Subscriber Line steht, sind die Kabelverzweiger ans Glasfasernetz angeschlossen. Nur die letzten Meter bis zum Hausanschluss bestehen aus Kupferleitungen. Dadurch können höhere Geschwindigkeiten erreicht werden: bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 40 Mbit/s im Upload. 

Jetzt wird es technisch: Mit Super Vectoring kann man mit VDSL sogar Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 250 Mbit/s im Dowstream und 40 Mbit/s im Upstream erreichen. Ob bei dir Supervectoring angeboten wird, erfährst du bei den Internetanbietern. Diese können deine Leitung per Ferndiagnose ausmessen und bieten auf Ihren Webseiten oftmals Karten zur Netzabdeckung an.

DSL vs. Kabel-Internet: Das Artikelbild zeigt einen Switch, in den mehrere Netzwerkkabel eingesteckt sind.
Kabel-Internet oder DSL: Die zwei Techniken haben ihre Vor- und Nachteile.

Kabelanschluss als Internetzugang

Kabelinternet ist der neue Trend. Diese Technologie bietet sehr hohe Geschwindigkeiten bei der Datenübertragung. So bietet ein Kabel-Internetanschluss bis zu 1 Gb/s im Downstream und 100 Mbit/s im Upstream. Bei Internetanschlüssen per Kabel kommen die Signale bis zum Haus durch die Glasfaser. Im Inneren des Gebäudes geht es dann mit Koaxialkabeln weiter. Koaxialkabel übertragen Signale schneller als Kupferkabel, aber nicht so schnell wie Glasfaser. Trotzdem ist Kabel-Internet eine gute Alternative zur Glasfaser, die nicht überall verfügbar ist.

Kabel-Internet empfiehlt sich für jeden, der: 

  • einen Kabelanschluss hat
  • schnelle Datenübertragungsraten von über 250 Mbit/s möchte
  • mit vielen Geräten gleichzeitig im Internet unterwegs ist

DSL Angebotsvergleich

Zuerst vergleichen wir aktuelle DSL-Angebote und schauen uns dabei die Anbieter Telekom, o2 und Vodafone an. Als Preis-Leistungs-Sieger sticht Vodafone mit dem Tarif Vodafone Red Internet & Phone DSL 100 hervor. Für effektiv 32,07 Euro im Monat gibt es bis zu 100 Mbit/s im Download und bis zu 40 Mbit/s im Upload. Das ist mehr als genug, um beispielsweise mit mehreren Geräten gleichzeitig Videos in 4K zu streamen. Neben dem Internetanschluss erhältst du auch eine Flatrate ins gesamte deutsche Festnetz und kannst zudem dauerhaft kostenlos ins deutsche Vodafone-Mobilfunknetz telefonieren. 

Bei uns kannst du die bei der Buchung des Tarifs auch eine Dreingabe aussuchen. Beispielsweise das Netflix-Basic-Paket für 12 Monate für nur einmalig 39,- Euro. Alle Deals findest du auf unseren Angebotsseiten, zu denen du gelangst, wenn du den Tarifnamen in der folgenden Tabelle anklickst.

TarifnameTechnikDownstream (maximal)Upstream (maximal)Preis (monatlich)Preis effektiv (monatlich)Mindestlaufzeit
Telekom Magenta Zuhause SDSL16 Mbit/s2,4 Mbit/s1.-6. Monat: 19,95 €
7.-24. Monat: 34,95 €
Bereitstellungsgebühr: 69,95 €
34,11 €24 Monate
Telekom Magenta Zuhause MDSL50 Mbit/s10 Mbit/s1-6 Monat: 19,95 €
7.-24. Monat: 39,95 €
Bereitstellungsgebühr: 69,95 €
37,86 €24 Monate
Telekom Magenta Zuhause LDSL100 Mbit/s50 Mbit/s1-6 Monat: 19,95 €
7.-24. Monat: 44,95 €
Bereitstellungsgebühr: 69,95 €
41,61 €24 Monate
Telekom Magenta Zuhause XLDSL250 Mbit/s50 Mbit/s1-6 Monat: 19,95 €
7.-24. Monat: 54,95 €
Bereitstellungsgebühr: 69,95 €
49,11 €24 Monate
o2 my Home SDSL10 Mbit/s2 Mbit/s1.-12. Monat: 14,99 €
13.-24. Monat: 24,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
22,90 €24 Monate
o2 my Home MDSL50 Mbit/s10 Mbit/s1.-12. Monat: 19,99 €
13.-24. Monat: 29,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
27,90 €24 Monate
o2 my Home LDSL100 Mbit/s40 Mbit/s1.-12. Monat: 24,99 €
13.-24. Monat: 34,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
32,90 €24 Monate
o2 my Home XLDSL250 Mbit/s40 Mbit/s1.-12. Monat: 34,99 €
13.-24. Monat: 44,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
42,90 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone DSL 16DSL16 Mbit/s1 Mbit/s1.-12. Monat: 9,99 €
13.-24. Monat: 29,99 €
Bereitstellungsgebühr: 49,99 €
22,07 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone DSL 50DSL50 Mbit/s10 Mbit/s1.-12. Monat: 14,99 €
13.-24. Monat: 34,99 €
Bereitstellungsgebühr: 49,99 €
27,07 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone DSL 100DSL100 Mbit/s40 Mbit/s1.-12. Monat: 19,99 €
13.-24. Monat: 39,99 €
Bereitstellungsgebühr: 49,99 €
32,07 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone DSL 250DSL250 Mbit/s40 Mbit/s1.-12. Monat: 29,99 €
13.-24. Monat: 49,99 €
Bereitstellungsgebühr: 49,99 €
42,07 €24 Monate
Preise und Leistungen mit Stand zum 20. August 2021.

Kabel-Internet Angebotsvergleich

Weiter geht es mit dem Vergleich der Kabel-Internet-Anschlüsse von Vodafone. Als klarer Preis-Leistungs-Sieger geht der Gigabit-Tarif Vodafone Red Internet & Cable 1.000 hervor. Für den effektiven monatlichen Preis in Höhe von 42,91 Euro erhältst du die maximale Leistung: Flatrate ins gesamte deutsche Festnetz und eine enorm schnelles Internet mit bis zu 1.000 Mbit/s (das ist 1 Gigabit/s) im Download.

Dieser Anschluss reicht aus, um mit einem ganzen Haushalt mit mehreren Leuten gleichzeitig zu surfen, downloaden und dazu 4K-Streams auf mehreren Geräten zu schauen. Aktuell gibt es kein besseres Angebot auf dem deutschen Markt.

TarifnameTechnikDownstream (maximal)Upstream (maximal)Preis (monatlich)Preis effektiv (monatlich)Mindestlaufzeit
Vodafone Red Internet & Phone Cable 50Kabel50 Mbit/s5 Mbit/s1.-24. Monat: 19,99 €
ab 25. Monat: 29,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
22,91 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone Cable 100Kabel100 Mbit/s10 Mbit/s1.-6. Monat: 19,99 €
6.-24. Monat: 34,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
34,16 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone Cable 250Kabel250 Mbit/s25 Mbit/s1.-6. Monat: 19,99 €
6.-24. Monat: 39,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
37,91 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone Cable 500Kabel500 Mbit/s25 Mbit/s1.-6. Monat: 19,99 €
6.-24. Monat: 44,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
41,66 €24 Monate
Vodafone Red Internet & Phone Cable 1000Kabel1.000 Mbit/s
= 1 Gbit/s
50 Mbit/s1.-24. Monat: 39,99 €
Bereitstellungsgebühr: 69,99 €
42,91 €24 Monate
Preise und Leistungen mit Stand zum 20. August 2021.
DSL vs. Kabel-Internet: Die Unterschiede. Das Artikelbild zeigt einen Techniker beim Anschluss von Kabeln an einen Server.
Weder Telefon- noch Kabelanschluss am Haus: Mobiles Internet ist die Alternative.

Die Alternative zu DSL und Kabel-Internet

Es soll sie geben: Haushalte, die weder einen Telefon- noch einen Kabelanschluss haben, mit dem sie ins Internet gelangen können. Sollte das bei dir der Fall sein, bist du eine wahre Ausnahme. Vielleicht lebst du idyllisch auf dem Dorf und hast zwar einen DSL-Anschluss, aber dieser bietet nur eine sehr niedrige Übertragungsgeschwindigkeit. Wenn weder DSL noch Kabel-Internet für dich infrage kommen, gibt es trotzdem Möglichkeiten, um ins Netz zu kommen.

Die Lösung heißt “mobiles Internet”. Per SIM-Karte und einem entsprechenden mobilen Router hast du überall Internet, wo der Empfang gut ist. Solche Verträge sind in der Regel teurer als übliche Internet-Tarife und haben oft ein begrenztes Datenvolumen. Wenn du zu Hause mit dem mobilen Internet viel surfst, streamst und im Internet unterwegs bist, eignet sich dafür ein Unlimited-Tarif.  

Mobiles Internet empfiehlt sich für jeden, der:

  • weder einen DSL- noch Kabel-Anschluss hat
  • bei sich Zuhause gutes und stabiles Mobilfunknetz hat
  • mit etwas niedrigeren Latenzen und schwankender Datenübertragungsgeschwindigkeit leben kann

Prüfe vor der Buchung den Empfang des Netzes bei dir zu Hause und entscheide dich für das Netz mit der besten Abdeckung. So ist gewährleistet, dass es zu keinen Verbindungsabbrüchen kommt und du die bestmögliche Geschwindigkeit erhältst.

Wenn du erst einmal testen möchtest, ob mobiles Internet für deinen Standort überhaupt geeignet ist, kannst du auch einen monatlich kündbaren Tarif abschließen. Wenn du zufrieden bist, behältst du diesen dann einfach bei oder gehst in einen günstigeren Laufzeittarif über. Sollte die Verbindungsqualität dich nicht überzeugen, kannst du den Vertag einfach monatlich kündigen. 

Wenn du zum Thema Internetanschluss noch Fragen hast oder Hilfe bei der Auswahl eines passenden Internet-Tarifes benötigst, rufe uns einfach unverbindlich an. Gemeinsam können wir deinen Bedarf ermitteln und das beste Produkt für dich finden.