Samsung Galaxy S22: Das sind die neuen Geräte

Am 09. Februar 2022 hat Samsung auf dem Unpacked-Event – wie erwartet – die neuen Galaxy S22-Smartphones vorgestellt. Wer das Event verpasst hat und nachholen will, erhält unterhalb dieses Absatzes die Gelegenheit dazu. Ab dem 25. Februar sollen die ersten Exemplare ausgeliefert werden, die Vorbestellung ist ab sofort möglich. Wir klären auf, welche neuen Geräte der koreanische Hersteller uns dieses Jahr bringt und was die Merkmale der neuen Samsung Galaxy S22-Reihe sind.

Inhaltsverzeichnis

1. Drei Modelle für jeden Bedarf

2. Trade-In beim Kauf eines Samsung Galaxy S22

3. Eintauschen und Galaxy Buds Pro sichern bei handytick

4. Technische Daten

5. Optik

6. Preis und Support

7. Samsung Galaxy S22 vorbestellen

Drei Modelle für jeden Bedarf

Wie wir es von Samung gewohnt sind, kommt die Galaxy S22-Serie auch dieses Jahr mit drei Modellen auf den Markt: Das normale Galaxy S22, das Galaxy S22+ und das Galaxy S22 Ultra. Die Preisempfehlung des Herstellers – und damit auch der Vorbestellerpreis – liegt für die Basis-Versionen mit jeweils 128 GB bei 849 Euro, 1040 Euro und 1.249 Euro. Das trifft genau unsere Prognose auf Grundlage der Zusammenfassung der Leaks, die bereits vor der offiziellen Vorstellung durchgesickert sind.

Samsung Galaxy S22
Samsung Galaxy S22: Das ist die Standard-Version der neuen Reihe.

Die teuerste Version ist das Samsung Galaxy S22 Ultra mit einem Terabyte (1.000 GB) Speicherplatz, für die Samsung zum Start 1.649 Euro abruft. Das ist eine Menge Speicherplatz aber auch eine Menge Geld. Immerhin erhalten Vorbesteller – egal welcher S22-Version – bei Bestellungen bis zum 23.02.2022 die Galaxy Buds Pro kostenlos dazu.

Außerdem bietet Samsung auch bei der S22-Reihe erneut eine Eintauschprämie (Trade-In) für ein altes Smartphone, die sich aus dem Gebrauchswert plus bis zu weiteren 150 Euro Bonus errechnet. Den Gebrauchswert plus 100 Euro Bonus gibt es bei der Vorbestellung des S22 und des S22+ und 150 Euro Bonus beim S22 Ultra. Ob man den Bonus erhält, hängt davon ab, welches Smartphone man eintauscht. Wer also wechseln will, kann sich ein Preisangebot für sein altes Smartphone einholen.

Trade-In beim Kauf eines Samsung Galaxy S22

Smartphones der Samsung Galaxy S22-Reihe, die zwischen dem 09.02 und 24.02.2022 bei handytick vorbestellt werden und Geräte der S22-Reihe, die zwischen dem 25.02 bis zum 31.03.2022 bei uns gekauft werden, nehmen auch an dieser Aktion teil.

Wir können dir leider nicht sagen, wie viel Geld du für dein Altgerät bekommst. Wenn du es genau wissen möchtest, besuche die offizielle Trade-In-Seite von Samsung, gebe dort die Bezeichnung oder die IMEI des Gerätes ein, das du eintauschen möchtest, und du erhältst eine persönliche Einschätzung.

Eintauschen und Galaxy Buds Pro sichern bei handytick

Wie du bei Samsung Galaxy S22-Geräten, die du bei handytick bis zum 24.02.2022 um 23:59 Uhr vorbestellst, und bei Smartphones, die du bis zum 31.0.2022 kaufst, deine Eintauschprämie beanspruchst, erklären wir dir nachfolgend.

Eintauschen (Trade-In)

1. Besuche die offizielle Seite von Samsung und ermittle den voraussichtlichen Ankaufswert deines alten Smartphones.

2. Bestelle dein neues Gerät aus der Samsung Galaxy S22-Serie bei uns im Onlineshop und zahle den regulären Preis.

3. Registriere dein neues Aktionsgerät mit deinem Bestell-/Kaufbeleg von uns sowie dein altes Smartphone.

3. Verschicke dein Altgerät an die Teqcycle Solutions GmbH und erhalte deine Prämie.

In diesem PDF-Dokument kannst du die Teilnahmebedingungen für die Trade-In-Vorbestelleraktion komplett lesen.

Galaxy Buds Pro beanspruchen

Deine Galaxy Buds Pro werden dir von uns nicht direkt mit deinem neuen Smartphone geliefert. Wir erklären dir, was du machen musst, um deine Galaxy Buds Pro bei Bestellungen eines Gerätes der Samsung Galaxy S22-Reihe bei handytick zu erhalten.

1. Bestelle dein neues Gerät der Samsung Galaxy S22-Serie in unserem Onlineshop.

2. Registriere dein Aktionsgerät bis zum 21.03.2022.

Öffne dazu die auf deinem neuen Smartphone vorinstallierte Samsung Members-App. Dort meldest du dich im Menüpunkt „Vorteile“ mit deinem Members Account an und folgst den Schritten der Registrierung. Die Registrierung kann nur auf deinem neu erworbenen Gerät erfolgen.

3. Deine Registrierung wird von Samsung überprüft und dir werden die Galaxy Buds Pro kostenlos zugesandt.

Samsung Galaxy S22 Plus
Sieht aus, wie die Standard-Version, ist aber größer: Das Samung Galaxy S22 Plus.

Technische Daten

Kommen wir nun zu dem wichtigsten Punkt bei einem neuen Smartphone: die technischen Daten. Der Übersicht halber haben wir diese in einer Tabelle zusammengefasst, damit der Vergleich der S22-Modelle auf einen Blick sichtbar wird.

ModellGalaxy S22Galaxy S22+Galaxy S22 Ultra
Displaydiagonale6,1 Zoll6,6 Zoll6,8 Zoll
AuflösungFull HD+ (2.340 x 1.080 Pixel)Full HD+ (2.340 x 1.080 Pixel) Quad HD+ (3.080 x 1.440 Pixel)
Bildwiederholfrequenzbis 120 Hzbis 120 Hzbis 120 Hz
Hauptkamera50 + 12 + 10 MP50 + 12 +10 MP108 + 12 + 2 x 10 MP
Selfie-Kamera10 MP, f/2.210 MP, f/2.2 40 MP, f/2.2
Akkukapazität3.700 mAh4.500 mAh5.000 mAh
Fingerabdrucksensorja, unter dem Display (Ultraschall) ja, unter dem Display (Ultraschall) ja, unter dem Display (Ultraschall)
Gesichtserkennungjajaja
Maße (L x B x T) in mm146 x 70,6 x 7,6157,4 x 75,8 x 7,6163,3 x 77,9 x 8,9
Gewicht167 Gramm195 Gramm228 Gramm
WasserdichtigkeitIP68IP68IP68
Preis für 128 GB849 Euro1.049 Euro1.249 Euro
Preis für 256 GB899 Euro1.099 Euro1.349 Euro
Preis für 512 GB nicht verfügbarnicht verfügbar1.449 Euro
Preis für 1 TB
(1.000 GB)
nicht verfügbarnicht verfügbar1.649 Euro
Quelle: Samsung

Die Besonderheit des Samsung Galaxy S22 Ultra ist, dass es – als einzige Version der neuen Produktfamilie – einen S-Pen beinhaltet. Dieser steckt unsichtbar versteckt im Rahmen des Smartphones. Nur ein kleiner Kreis auf der linken Unterseite deutet auf den digitalen Eingabestift hin. Im Gehäuse versteckt wird der von der Galaxy Note-Reihe bekannte Stift induktiv geladen. 

Gut zu wissen: Nur das S22 Ultra unterstützt den S-Pen, die beiden anderen Modelle regen sich nicht bei der Eingabe. Es bringt also nichts, den Stift nachzukaufen, wenn man ein S22 oder S22+ besitzt.

Optik

Während sich das Galaxy S22 und das S22+ bis auf die Größe wie ein Ei dem anderen gleichen, hat das S22 Ultra mit den zwei kleineren Brüdern nicht viel zu tun. Statt des Kamerabuckels, verschwinden die Hauptkameras des Big Brothers komplett und eben in der Aluminium-Rückseite. Nur die Ränder der Linsen schauen leicht hervorgehoben heraus.

Samsung Galaxy S22 Ultra
Kommt als einziges der Serie mit einem S-Pen: Das Samsung Galaxy S22 Ultra.

Auch die Form des Smartphones ist anders. Denn während das S22 und das S22+ abgerundete Kanten besitzen und vom Formfaktor sehr an das aktuelle iPhone 13 erinnern, geht das S22 Ultra einen eigenen Weg: Statt klarer Kanten an den Ecken des Rahmens, finden wir hier gebogene Übergänge, die ineinander fließen. Was die Handhabung betrifft, dürfte diese Lösung angenehmer sein und besser in der Hand liegen.

Samsung Galaxy S22 – Preis und Support

Die Leaks, dass Samsung für die neue S22-Serie rund 100 US-Dollar mehr abrufen will, haben sich zum Glück nicht bestätigt. Für sein neuestes Modell setzt der Hersteller denselben Preis an, den auch der Vorgänger zum Release hatte. Die Straßenpreise dürften sich, wie gewohnt, etwas darunter ansiedeln.

Eine sehr positive Neuerung ist, dass Samsung für all seine neuen Modelle die Update-Garantie erweitert hat. Von nun an gibt es ab dem Zeitpunkt des Releases vier Jahre lang neue Android-Versionen und sogar fünf Jahre lang die neuesten Sicherheits-Updates.

Bei handytick das Samsung Galaxy S22 vorbestellen

Du bist schon ganz gespannt auf das neue Samsung Galaxy S22 und möchtest es haben? Dann bestelle es einfach vor. In unserem Onlineshop findest du die Geräte der neuen Serie: Das Samsung Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra – auf Wunsch auch für eine geringe einmaligen Zuzahlung in Kombination mit einem Tarif.

Schreibe einen Kommentar