Titelbild_Apple Welches iPhone passt zu mir

Apple: Welches iPhone passt zu mir?

Seit der Einführung des ersten iPhones im Jahr 2007 sind Apples Smartphones zum Kult geworden und nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Im Jahresintervall veröffentlicht der kalifornische Konzern mindestens eine neue Version seines beliebten Mobiltelefons. Wenn du ein neues Apple-Phone kaufen willst und dich fragst „Welches iPhone passt zu mir“, findest du hier die Antworten und einen Überblick der aktuell erhältlichen Geräte.

Mittlerweile sind wir im Jahr 2022 bei der 13. Generation angekommen. Bislang wurden insgesamt 29 verschiedene Modelle des Apple-Smartphones vorgestellt und auf den Markt gebracht. Da kann es schon schwerfallen, den Überblick zu wahren, wenn man kein echter Fan ist und der Entwicklung stetig folgt.

Mit sehr unterschiedlichen Preisen und Spezifikationen – und einigen Modellen, die mittlerweile nur aus zweiter Hand erhältlich sind – gibt es viel Abwechslung, was bedeutet, dass für jeden etwas dabei sein sollte. Apple hat mit seinen iPhones so ziemlich alle Bedürfnisse abgedeckt, egal ob du ein technischer Neuling oder ein eingefleischter Fan der allerneuesten Smartphone-Technologie bist. Welches Gerät aus der Vielfalt soll man nun wählen? Hier ist unser Leitfaden, der dir hilft, die richtige Entscheidung zu treffen.

Inhaltsübersicht

Wenn du direkt zu dem Gerät deiner Wahl springen willst, klicke einfach auf den entsprechenden Link, um zu erfahren, was es bietet und für wen es am besten geeignet ist.

iPhone 13 Pro Max (2021)
iPhone 13 Pro (2021)
iPhone 13 (2021)
iPhone 13 mini (2020)
iPhone 12 Pro Max (2020)
iPhone 12 Pro (2020)
iPhone 12 (2020)
iPhone 12 mini (2020)
iPhone SE 2. Generation (2020)
iPhone 11 Pro Max (2019)
iPhone 11 Pro (2019)
iPhone 11 (2019)
iPhone XS Max (2018)
iPhone XS (2019)
iPhone XR (2018)
iPhone X (2017)
iPhone 8 (2017)
iPhone 7 (2016)
iPhone 6 (2014) und ältere iPhones
Neue iPhones kaufen bei handytick
Refurbished iPhones kaufen bei handytick
Altes Smartphone verkaufen

Apple iPhone 13 Pro Max (2021)

Ein Riesen-Smartphone und mit dem 12 Pro Max, welches die selbe Displaygröße von 6,7 Zoll hat, das riesigste Apple-Smartphone, das du kaufen kannst. Das 13 Pro Max ist Apples größtes, bestes und technisch am meisten ausgereifte Mobiltelefon. Es ist in jeder Hinsicht ein Premium-Smartphone mit allen Funktionen, die du benötigen könntest: 6,7 Zoll riesiges Super Retina XDR-Display mit 120 Hz und widerstandsfähiger Ceramic Shield-Beschichtung, leistungsstarker A15 Bionic-Chip, herausragendes Kamera-Setup, 5G-Konnektivität und mehr.

Das Kamera-Setup des 13 Pro Max umfasst einen ultraweiten, dreifachen Telezoom und bietet spektakuläre Funktionen wie Makrofotografie und kinoreife Videoaufnahmen. Der UVP (unverbindlicher Verkaufspreis) des 13 Pro Max beginnt bei 1.249 Euro für die kleinste Version mit 128 GB Speicher.

Der Telefonspeicher kann nicht erweitert werden, das ist bei allen Smartphones von Apple der Fall. Wenn du also mehr Speicher haben willst, bist du darauf angewiesen, dir eine größere Variante zu kaufen. Der Aufpreis dafür ist bei Apple nicht gerade günstig. So verlangt der kalifornische Hersteller für das Upgrade auf 256 GB 1.369 Euro und für die Variante mit 512 GB 1.599 Euro.

Richtig teuer wird es mit der 1-GB-Variante. Zwar ist man mit 1 GB reichlich ausgestattet und hat wahrscheinlich genug Kapazitäten für die nächsten Jahre, das kostet aber auch einiges mehr an Aufpreis. Für die größte Version des iPhone 13 Pro Max ruft Apple einen UVP von stolzen 1.829 Euro ab. Ziemlich viel Geld für ein Smartphone, aber auch die aktuell beste Leistung im Smartphone-Portfolio von Apple.

Apple iPhone 13 Pro Max
Das iPhone 13 Pro Max ist ein sehr großes Gerät und bietet Spitzenleistung in allen Bereichen.

Das iPhone 13 Pro Max ist das Richtige für dich, wenn:

  • du das neueste und größte iPhone 13 der Reihe haben willst, das die Spitze der Premium-Smartphones ist – die Mercedes-Benz S-Klasse unter den Smartphones
  • du die besten Kamera-Funktionen in einem iPhone möchtest
  • du die längste Akkulaufzeit in einem iPhone haben willst
  • du den größten Bildschirm mit flüssigen 120 Hz bei einem iPhone möchtest
  • dich ein großes und auch recht schweres iPhone nicht stört

Apple iPhone 13 Pro (2021)

Apples Flaggschiff 13 Pro ist genau das technische Upgrade, das alle wollten. Das 5G-Smartphone hat zum ersten Mal eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz bei iPhone-Displays eingeführt, was insgesamt ein flüssigeres Scrolling, bessere Anzeigenleistung und optimiertes Spielerlebnis bedeutet.

Die Kamera des 13 Pro hat einige ernsthafte Fortschritte gemacht, welche die Smartphone-Fotografie auf die nächste Stufe heben. Von der neuen filmischen Videoaufnahme bis hin zur unglaublichen Makroaufnahmefunktion können selbst Gelegenheitsfotografen atemberaubende Bilder aufnehmen. Apples UVP für das kleinste 13 Pro mit 128 GB Speicher liegt bei 1.149 Euro.

iPhone 13 Pro
Mit dem Kamera-Setup des iPhone 13 Pro gelingen professionelle Aufnahmen.

Das iPhone 13 Pro ist das Richtige für dich, wenn:

  • du das brandneue iPhone mit der besten Technologie willst, das die Spitze der Premium-Klasse ist
  • mit deinem Smartphone unglaubliche Fotos machen möchtest
  • ein herausragendes und großes (6,1 Zoll) Display mit flüssigen 120 Hz suchst
  • dir das 13 Pro Max zu groß und zu schwer ist

Apple iPhone 13 (2021)

Das Standard-13er wird mit einem hellen, scharfen Super Retina XDR-Display geliefert, welches die gleiche ultra-robuste Ceramic Shield-Beschichtung aufweist, wie seine großen Ableger. Der neue A15 Bionic-Chip von Apple hebt das 13 von der Konkurrenz ab und hat die bewährte Technologie des 12 Pro weiterentwickelt.

Das 13 bietet rasante Geschwindigkeiten bei der Bedienung und liefert erstklassige Fotos aus seinem Dual-Kamera-Setup. Mit einem UVP von 799 Euro für die Einstiegsversion mit 128 GB Speicher ist es ein gutes Stück günstiger als das iPhone 13 Pro.

Apple iPhone 13
Das iPhone 13 ist ein ausgezeichneter Allrounder der Premium-Klasse.

Das iPhone 13 ist das Richtige für dich, wenn:

  • du das neueste Apple-Smartphone willst, das ein ausgezeichneter Allrounder ist und zur Spitze der Premium-Klasse gehört
  • du ein iPhone möchtest, das größer als das 13 mini ist
  • dir das 13 Pro oder Pro Max zu teuer, zu schwer oder zu groß sind

Apple iPhone 13 mini (2021)

Apples Smartphone-Auswahl im Jahr 2021 bietet eine weitere Version des kleinsten Premium-iPhones, das du kaufen kannst – das 13 mini. Es mag klein sein, aber es fehlt ihm nicht an technischer Ausstattung. Tatsächlich ist es so ziemlich das gleiche Stück Technologie, wie das Standard-13er, nur in einem kleineren Rahmen untergebracht.

Mit einem UVP von 699 Euro für die kleinste 128-GB-Version ist es auch 100 Euro günstiger als das Standard-13er und noch erheblich günstiger als die Pro-Versionen der 13er-Reihe. Auch im Vergleich zum Vorgänger, dem 12 Pro, überzeugt es mit einem geringeren Anschaffungspreis.

iPhone 13 mini
Das iPhone 13 mini ist ein Wunderwerk der Technik in kleinem Gewand.

Das iPhone 13 mini ist das Richtige für dich, wenn:

  • du eines der neuesten Apple-Phones mit der modernsten Technik suchst, das zur Premium-Klasse gehört
  • du ein neues 13 zu einem günstigeren Preis kaufen willst
  • du ein Smartphone möchtest, das kleiner und leichter in einer Hand zu halten ist

Apple iPhone 12 Pro Max (2020)

Das 12 Pro Max ist das größte und beste Smartphone der letzten iPhone-Generation von Apple. Es ist auch heute noch mit dem 13 Pro Max das riesigste Apple-Phone, das du derzeit kaufen kannst. Das 12 Pro Max hat alle Premium-Funktionen, die 2020 aktuell waren – 5G, randloses Super Retina XDR-Display, ultrarobuste Ceramic Shield-Beschichtung, schneller A14 Bionic-Chip und mehr.

Die Kamera-Setups der 12er-Pro-Reihe sind wirklich erstklassig: Branchenführender Dunkelmodus, ausgedehntes Ultraweitwinkel-Objektiv, Zoom-Teleobjektiv und dieses Mal ist das Pro Max-Modell mit Apple ProRAW noch einen Schritt weitergegangen, um noch mehr kreative Kontrolle über aufgenommene Fotos zu bieten.

Der UPV des 12 Pro Max mit 128 GB lag zur Veröffentlichung bei 1.249 Euro. Es bringt zwar ein Display, das „nur“ 60 Hz beherrscht, dafür aber mit einer der besten Bildqualität auftrumpft, die du unter Smartphones finden kannst. Das High-End-Gerät ist seit dem Release des 13 nicht mehr im Portfolio von Apple vertreten und kann daher überwiegend nur noch gebraucht oder aufbereitet (refurbished) gekauft werden – dafür aber für viel weniger Geld.

Apple iPhone 12 Pro Max
Das iPhone 12 Pro Max ist das beste und größte Apple-Phone der letzten Generation.

Das iPhone 12 Pro Max ist das Richtige für dich, wenn:

  • du das größte iPhone mit der besten Technologie der letzten Generation haben willst, das immer noch Premium ist
  • du mit Apple ProRAW professionelle kreative Kontrolle über deine Fotos haben möchtest
  • es dir nicht am wichtigsten ist, das neueste Apple-Phone zu besitzen
  • dir mit einer Bildwiederholrate von „nur“ 60 Hz nichts ausmacht

Apple iPhone 12 Pro (2020)

Apples 12 Pro ist immer noch ein wirklich beeindruckendes Gerät. Komplett mit 5G-Konnektivität verfügt das 12 Pro über ein randloses Super Retina XDR-Display mit 60 Hz, das durch Ceramic Shield geschützt ist, wodurch es vier Mal stärker ist als jedes vorherige iPhone.

Das Kamera-Setup des 12 Pro umfasst Ultraweitwinkel- und Tele-Funktionen, damit du aufregende und abwechslungsreiche Fotos machen kannst. Das 12 Pro verfügt außerdem – wie auch das 12 Pro Max, das 13 Pro und das 13 Pro Max – über den neuen LiDAR-Sensor, sodass du mit Augmented Reality (AR) herumspielen kannst. Und für das kabellose Laden sehen wir die Rückkehr von Apples MagSafe-Technologie.

Als das 12 Pro erschien, veranschlagte Apple einen UVP von 1.149 Euro dafür – für die Version mit 128 GB. Mittlerweile ist auch dieses Prachtstück günstiger zu erhalten, jedoch meistens nur gebraucht oder wiederaufbereitet, denn Apple hat den Vertrieb mit der Veröffentlichung des 13er eingestellt.

iPhone 12 Pro
Etwas kleiner als das Pro Max aber dieselbe Spitzenleistung bietet das iPhone 12 Pro.

Das iPhone 12 Pro ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein iPhone mit der neuesten Technologie und den besten Spezifikationen der letzten Generation möchtest, das immer noch zur Premium-Klasse gehört
  • du auf eine der besten Kameras Wert legst, die auf einem Smartphone zu finden ist
  • dir das 12 Pro Max zu groß oder zu schwer ist
  • du kein Problem damit hast, gebrauchte oder aufbereitete Geräte zu kaufen

Apple iPhone 12 (2020)

Apples neuestes Mobiltelefon aus dem Jahr 2020: das iPhone 12. Das Standard-Modell des 12er verfügt über ein atemberaubendes, randloses Super Retina XDR-Display, das leuchtende Farben und scharfe Details liefert. Und dank der neuen Ceramic Shield-Frontabdeckung ist es robuster als je zuvor.

Angetrieben vom A14 Bionic Chip arbeitet das 12 schnell und flüssig. Mit einem Dual-Kamerasystem auf der Rückseite mit Weitwinkel- und Ultraweitwinkelobjektiven werden deine Fotos noch viel besser. Und mit dem UVP von 799 Euro kostet es ein etwas weniger als das größere 12 Pro und noch viel weniger als sein großer Bruder, das 12 Pro Max.

Apple iPhone 12
Mit einer Kamera weniger bietet das iPhone 12 ebenfalls eine herausragende Leistung.

Das iPhone 12 ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein Apple-Phone suchst, das immer noch alles gut macht und eine herausragende Leistung der Premium-Klasse bietet
  • du einen Bildschirm möchtest, der größer ist als der des iPhone mini
  • das 12 Pro und Pro Max dir zu groß oder zu schwer sind
  • du kein Problem damit hast, ein iPhone der letzten Generation zu besitzen

Apple iPhone 12 mini (2020)

Mit der 12. Generation von Apple-Smartphones hat der Technologieriese aus Cupertino erstmals ein Premium-iPhone seiner Hauptreihe in einer kleinen Größe herausgebracht – das iPhone mini. Mit im Wesentlichen den gleichen Spezifikationen wie das iPhone 12 ist es zwar in der Größe klein, aber nicht bei den Funktionen und der Technik. Und mit einem UVP von 799 Euro ist es ein gutes Stück günstiger als das 12 Pro.

Phone 12 mini
Das iPhone 12 mini ist das erste Premium-Smartphone von Apple in einer kleinen Version.

Das iPhone 12 mini ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein immer noch sehr leistungsstarkes Apple-Phone für weniger Geld haben möchtest, das zur Premium-Klasse gehört
  • du dieselbe Leistung eines 12, 12 Pro oder 12 Pro Max in einem kleineren Gehäuse haben willst
  • dieselben Kamera-Funktionen wie beim 12 möchtest
  • du ein kleineres Smartphone suchst, das leicht ist sowie in eine Hand und die Hosentasche passt

Apple iPhone SE 2. Generation (2020)

Das iPhone SE 2. Generation ist eine kleine Überraschung und dabei ist es ist viel günstiger als alle Geräte der 11-Reihe. Mit einem Design, das dem klassischen iPhone 8 sehr ähnlich sieht, aber mit stark verbesserten Spezifikationen, könnte dies das preisgünstige Apple-Phone sein, auf das wir alle gewartet haben. Vor allem Nostalgiker und Fans des alten Apple-Designs werden eine Freude an dem SE 2. Generation finden.

Was ist gut daran?

Das SE 2. Generation kostet ab 479 Euro UVP – weniger als die Hälfte des Preises für das 11 Pro und auch erheblich günstiger als das Standard-Gerät der 11er-Serie. Es ist sogar günstiger als viele andere Smartphones anderer Hersteller auf dem Markt. Aber trotz des günstigen Preises mangelt es ihm nicht an den Spezifikationen.

Es wird vom selben A13 Bionic Chip angetrieben, der auch in der 11er-Reihe steckt – einer der schnellsten Prozessoren, die du in einem Smartphone finden kannst. Es ist auch in drei Farben erhältlich – Schwarz, Weiß und Rot – und es wird mit iOS 13 ausgeliefert, dem gleichen Betriebssystem, das du auf den Top-iPhones findest. iOS 13 kommt mit komplett neuen Funktionen wie dem Dunkelmodus. Natürlich kann das Betriebssystem aktualisiert werden und Apple wird aller Voraussicht nach iOS 16 auf das SE 2. Generation bringen.

Es ist auch leichter sowie kleiner als die neuesten iPhones und misst 4,7 Zoll. Wenn du also zu den Leuten gehörst, die die neuesten Super-Screen-Smartphones ein bisschen zu großgeraten finden, könnte das SE 2. Generation perfekt für dich sein.

Was ist nicht so gut daran?

Nun, wie gesagt, es ist kleiner als viele der Smartphones, die heutzutage auf den Markt kommen. Wenn du also daran gewöhnt bist, Inhalte auf einem großen Bildschirm anzusehen, könntest du etwas enttäuscht sein.

Designtechnisch hält sich das SE 2. Generation an das klassische Design des iPhone 8 und bietet einen Home-Button. Während dies für einige zweifellos eine willkommene Rückkehr sein wird, finden andere den Look vielleicht etwas veraltet.

Apple  iPhone SE
Das iPhone SE ist vor allem bei Käufern beliebt, die ein Apple-Phone haben aber dabei sparen möchten.

Das iPhone SE 2. Generation ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein neues iPhone für fast die Hälfte des Preises eines aktuellen 13 oder 12 haben willst
  • du ein kleineres Smartphone suchst, das leicht ist und bequem in deine Tasche passt
  • du bei neuen Apple-Phones den Home-Button vermisst
  • du das beste Preis-Leistungsverhältnis bei einem iPhone suchst

Apple iPhone 11 Pro Max (2019)

Sag Hallo zu „Big Daddy“. Das iPhone 11 Pro Max war seinerzeit Apples größtes Smartphone und überragt die anderen bis dahin erschienenen so sehr, dass es sie in seinen Schatten stellt. Abgesehen davon ist es dasselbe Gerät wie das iPhone 11 Pro – dieselbe erstaunliche Kamera, dieselbe brillante OLED-Bildschirmtechnologie und derselbe superschnelle Prozessor. Es kommt sogar in den gleichen Farbschemata.

Was ist gut daran?

Es ist massiv. Der Bildschirm ist 6,5 Zoll groß und damit größer als beim iPhone 11 Pro (5,8 Zoll) und iPhone 11 (6,1 Zoll). Das macht es großartig, um Videos wie Filme und Fernsehsendungen anzusehen und Spiele zu spielen. Netflix-Süchtige, das ist euer Smartphone.

Es hat die gleiche Drei-Kamera-Anordnung wie das iPhone 11 Pro und bietet fantastische Foto-Optionen, wie die Möglichkeit, bereits aufgenommene Fotos zu vergrößern und zu verkleinern. Der fortschrittliche Nachtmodus macht Abendaufnahmen viel heller und klarer, während der A13 Bionic-Prozessor dafür sorgt, dass alles butterweich läuft.

Was ist nicht so gut daran?

Seine größte Stärke ist auch seine größte Schwäche – 6,5 Zoll werden für manche Leute zu groß sein. Es ist nicht nur potenziell unhandlich in der Verwendung und schwer, sondern nimmt auch viel Platz in der Hosentasche ein oder passt vielleicht sogar gar nicht hinein. Unter Umständen nicht ideal.

iPhone 11 Pro Max
Bietet einen riesigen Bildschirm mit brillanter OLED-Technologie : Das iPhone 11 Pro Max.

Das iPhone 11 Pro Max ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein großes iPhone mit riesigem Bildschirm haben willst
  • du dir viele Videos auf deinem Smartphone ansiehst (Netflix, YouTube etc.)
  • du ohne ein buntes Smartphone leben kannst – das iPhone 11 Pro Max gibt es nur in drei gedeckten Farben (Space Grau, Silber und Gold)
  • du ein iPhone haben willst, das nicht das neueste, aber trotzdem noch sehr gut ist und zur Oberklasse gehört

Apple iPhone 11 Pro (2019)

Das iPhone 11 Pro ist eine Weiterentwicklung des Standard-iPhone 11. Der Bildschirm ist heller und brillanter und die Kamera fortschrittlicher, mit drei Objektiven auf der Rückseite, die dir viel mehr Möglichkeiten bieten, einige erstaunliche Fotos zu machen.

Es ist auch in Bezug auf den Stil gedämpfter als das iPhone 11 und in einer Reihe von gedeckten Farben erhältlich. Die Technik im Inneren ist dieselbe, die auch beim großen 11 Pro Max zum Einsatz kommt, nur eben in einem kleineren Gehäuse.

Was ist gut daran?

Da es einen OLED-Bildschirm anstelle eines LCD hat, der im iPhone 11 verbaut ist, ist es heller und der Unterschied zwischen den hellen und dunklen Teilen des Bildes ist viel deutlicher. Das bedeutet, dass die hellen Teile wirklich extrem leuchten, während die dunkleren Teile tiefschwarz sind. Es bietet auch ausgewogene Abstufungen zwischen diesen beiden Extremen, wodurch das Bild detaillierter und natürlicher wirkt.

Mit den drei Linsen auf der Rückseite aufgenommene Fotos kannst du vergrößern und verkleinern, den Fokus verschieben oder die Umgebung bearbeiten. Aber im Gegensatz zu vielen Kameras, die so etwas auch bieten, ist es immer noch sehr einfach zu bedienen.

Das Farbschema ist ebenfalls gedämpfter als beim iPhone 11, was die anspruchsvollere Natur widerspiegelt. Es ist in vier Farben erhältlich: Grau, Silber, Grün und Gold. Und obwohl es fortschrittlicher als das iPhone 11 ist, fällt es mit einem 5,8-Zoll-Bildschirm etwas kleiner aus – das iPhone 11 bietet 6,1 Zoll.

Was ist nicht so gut daran?

All diese Fortschritte haben ihren Preis. Das günstigste Modell mit 64 GB Speicher – nicht viel, wenn man bedenkt – lag bei der Einführung bei 1.149 Euro. Wenn man berücksichtigt, wie viele Fotos man mit dieser fantastischen Kamera aufnehmen wird, ist das etwas eng bemessen. Der nächste Schritt nach oben sind 256 GB, die einen UVP von 1.319 Euro hatten, und das Modell mit der höchsten Kapazität (512 GB) veranschlagte stolze 1.549 Euro.

Apple  iPhone 11 Pro
Das iPhone 11 Pro ist besonders für herausragende Fotografie bekannt.

Das iPhone 11 Pro ist das Richtige für dich, wenn:

  • du eine Verbesserung gegenüber dem Standard-iPhone 11 haben willst
  • dir Fotografie sehr wichtig ist
  • du ein iPhone haben willst, das nicht das neueste, aber trotzdem noch sehr gut ist und zur Oberklasse gehört

Apple iPhone 11 (2019)

Das iPhone 11 ist größer als sein Bruder, das iPhone 11 Pro, welches dafür mehr Leistung bei der Kamera bietet. Es hat einen unwesentlich kleineren Akku mit 3.110 mAh während das 11 Pro 3.190 mAh bietet. Das soll laut offiziellen Angaben für eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden reichen.

Der Prozessor ist derselbe – der flotte A13 Bionic, der immer noch mit allen Aufgaben zurechtkommt, die man an ein iPhone stellen kann. Die Zielgruppe des iPhone 11 sind Nutzer, die viel Medien konsumieren, während das Pro eher auf Fotografie abzielt und auf Nutzer, welche die Kameras stark nutzen.

Alleine das Display macht den Unterschied. Im Vergleich zum OLED-Display des Pros verwendet das iPhone 11 ein bewährtes LCD-Display, das seine Arbeit ebenfalls ausgezeichnet verrichtet. Nur wirklich eingeschworenen Enthusiasten wird der Unterschied auf den ersten Blick auffallen.

Wenn du also vor der Entscheidung stehst, denke darüber nach, wofür du dein Smartphone eher nutzen willst und welche Funktionen dir wichtiger sind. Auch die Größe spielt eine Rolle, denn, wie erwähnt, fällt das iPhone 11 etwas größer aus als die Pro-Version.

Was ist gut daran?

Zwar ist die Kamera nicht so herausragend, wie beim iPhone 11 Pro, welches auf Fotografie abzielt, das Kamera-Setup des iPhone 11 bringt aber trotzdem hochqualitative Bilder zustande.

Das Farbschema der iPhone 11 lässt eine größere Auswahl zu. Auch knalligere und ausfallende Farben gehören zum Repertoire. Du kannst zwischen Violett, Grün, Gelb, Weiß, Schwarz und Rot wählen.

Was ist nicht so gut daran?

Der LCD-Bildschirm ist qualitativ dem iPhone 11 Pro leicht unterlegen. Dafür aber etwas größer und bestens geeignet, um Medien wiederzugeben. Wie erwähnt wird der Unterschied jedoch nur bei einem Direktvergleich sichtbar und fällt bei normaler Benutzung wahrscheinlich nur Enthusiasten auf. Abgesehen von der Größe, dem etwas kleineren Akku, der leicht unterlegenen Kamera und der unterschiedlichen Bildschirm-Technologie, ähneln sich die beiden Versionen wie ein Ei dem anderen.

iPhone 11
Gut für Fotos, noch besser für Medienwiedergabe auf dem 6,1 Zoll großem Display: Das iPhone 11.

Das iPhone 11 ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein Apple-Smartphone mit großem Display suchst
  • dir der Konsum von Medien (Netflix, YouTube etc.) wichtig ist
  • du ein Apple-Phone haben willst, das nicht das neueste, aber trotzdem noch sehr gut ist und zur Oberklasse gehört

Apple iPhone XS Max (2018)

Das XS Max ist das Riesenbaby der 2018er-Generation. Der größte Unterschied zum XS ist die Größe von 6,5 Zoll im Vergleich zu 5,8 Zoll. Die übrigen Daten sind weitgehend identisch und in beiden steckt der leistungsstarke A12-Prozessor sowie die gleiche, hochwertige Technik.

Was den Akku angeht, kann das XS Max mit einer etwas längeren Akkulaufzeit punkten. Laut Apple können Besitzer des XS Max bis zu 15 Stunden ununterbrochen Videos schauen oder bis zu 65 Stunden lang Musik hören. Die Face-ID zum Entsperren des iPhones läuft zudem deutlich schneller als zuvor.

Neu bei beiden XS-Versionen ist auch die Smart HDR-Funktion der Hauptkamera, die besonders dunkle Bildbereiche erleuchtet und besser einfängt. So kommen Details auch bei schwacher Beleuchtung gut zur Geltung. Weiterhin stehen mehr Optionen zur Bildbearbeitung zur Verfügung, beispielsweise Tiefenschärfe-Effekte, die man im Nachhinein regulieren kann.

Aufgrund seiner erweiterten Größe wiegt das XS Max 208 Gramm und damit 29 Gramm mehr als das kleinere XS. Dafür punktet es neben dem größeren Display mit einem Akku, der etwas mehr als 600 mAh zusätzlicher Kapazität bietet (3.174 mAh).

Was ist gut daran?

Es ist groß, schnell und ausdauernd. Auf dem großen Bildschirm ist es ein Vergnügen, Videos zu schauen oder Spiele zu spielen. Wenn es mal leer geht, kann es kabelgebunden und induktiv geladen werden.

Die Kamera überzeugt mir scharfen und detailreichen Fotos und gehört der Oberklasse an. Vor allem die Optionen zur Nachbearbeitung sind vielfältig und lassen enormen kreativen Spielraum zu. Der A12 war seiner Zeit voraus und verrichtet auch noch heute gute Arbeit. Alle Apps – auch mehrere parallel ausgeführt – laufen flüssig. Das wird auch noch wahrscheinlich die nächsten Jahre so sein.

Definitiv wird das XS Max weiterhin von Apple unterstützt und auch das Update auf iOS 16 erhalten, wenn es zukünftig erscheint. Mit dem iPhone XS Max hat man zwar nicht das neueste Technik-Spielzeug, dafür aber ein solides, ausdauerndes und noch zukunftssicheres Smartphone.

Was ist nicht so gut daran?

Seine Größe ist nicht für jedermann. Hat man bisher kleinere Smartphones gehabt, könnte es eine enorme Umstellung sein. Auch das XS Max verzichtet auf den Klinkenstecker und wer nur kabelgebundene Kopfhörer hat, muss sich mit einem Adapter behelfen oder auf kabellose Ohrstöpsel zurückgreifen.

Apple  iPhone XS Max
Das XS Max ist Apples Riesenbaby aus dem Jahr 2018.

Das iPhone XS Max ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein iPhone mit großem Display (6,5 Zoll) und starken Farben suchst
  • dir der Konsum von Medien (Netflix, YouTube etc.) wichtig ist
  • du herausragende Fotos schießen willst
  • ein iPhone haben willst, das nicht das neueste, aber trotzdem noch sehr gut ist und zur Oberklasse gehört

Apple iPhone XS (2018)

Als nächstes iPhone der Reihe nach dem beliebten iPhone X aus dem Jahr 2017 ist das XS sicherlich ein würdiger Nachfolger. Es kommt mit einer atemberaubenden Front, die komplett aus Display besteht, schmaleren Kanten als das günstigere iPhone XR und einer fantastischen Kamera mit zwei Objektiven.

Es ist kleiner als das XR und das XS Max, bequemer zu bedienen und passt problemlos in jede Hosentasche. Darüber hinaus ist es eines der langlebigsten iPhones auf dem Markt mit einer Wasserdichtigkeit, welche durch die IP68-Zertifizierung sichergestellt wird. Das bedeutet, dass es bis zu 30 Minuten in zwei Meter Wassertiefe aushält.

Und obwohl es aus Glas besteht, kommt das stärkste Glas zum Einsatz, das bis dahin in einem Smartphone verwendet wurde. Das iPhone XS hält mehr aus, als es aussieht. Mittlerweise ist der Preis für das iPhone XS deutlich gesunken – bei handytick kostet es aktuell 399,95 Euro – und es ist immer noch ein brillantes iPhone. Und allein die Qualität der Kamera ist den Aufpreis wert.

Was ist gut daran?

Das herausragende Merkmal der XS-Reihe ist zweifellos die Kamera. Obwohl ein Setup aus zwei Linsen selbst auf Android-Geräten der Mittelklasse mittlerweile als Standard gilt, liefert das iPhone XS nahezu professionelle Bilder.

Der Porträtmodus wurde seit dem iPhone X verbessert und Fotos, die bei schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, sind überraschend klar und detailliert. An anderer Stelle ist die Bildschirmgröße zwar kleiner als beim XS Max, aber genauso hell und klar. Und wie bereits erwähnt, erleichtert die geringere Größe die einhändige Bedienung.

Was ist nicht so gut daran?

Es überrascht nicht, dass der hohe UVP von 1.149 Euro für die Version mit 64 GB der Hauptfaktor war, der die Käufer vom XS abschreckte. Die größte Version mit 512 GB Speicher rief sogar 1.549 Euro ab. Und wenn es günstigere Alternativen wie das iPhone XR und das iPhone 8 gibt, die immer noch sehr gut funktionieren, ist es nicht schwer zu verstehen, warum sich viele Käufer für die günstigeren Versionen entscheiden.

Abgesehen davon unterscheidet es sich nicht allzu sehr vom iPhone X. Und für den hohen Preis, den Apple verlangte, möchte man als Kunde etwas wirklich Innovatives erhalten. Zwischenzeitlich sind neuere Gerätereihen von Apple erschienen und der Preis für das XS ist gesunken. Du bekommst es bei handytick für 399,95 Euro als B-Ware mit sechs Monaten Gewährleistung.

iPhone XS
Das iPhone XS ist auch drei Jahre nach seiner Veröffentlichung noch ein großartiges Smartphone.

Das iPhone XS ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein immer noch großartiges iPhone haben willst, ohne viel Geld auszugeben
  • du ein kleineres und handliches iPhone suchst
  • dir wirklich wichtig ist, ein iPhone mit ausgezeichneter Kamera zu haben

Apple iPhone XR (2018)

Wie das iPhone X zuvor kommt das XR ohne physischen Home-Button aus. Wenn du also bisher ein altes iPhone verwendet hast, musst du eine Reihe neuer Gesten lernen, um grundlegende Funktionen auszuführen, zum Beispiel das Schließen von Apps und das Zurückkehren zum Startbildschirm.

Obwohl es zunächst vielleicht gewöhnungsbedürftig ist, fühlen sich Apples intuitive neue Gesten innerhalb weniger Stunden natürlich an. Und ohne dass eine Home-Taste Platz beansprucht, kann der Bildschirm die Vorderseite des Telefons ausfüllen, sodass du ein echtes Breitbild-Display in deiner Hand hältst.

Was ist gut daran?

Einer der Hauptgründe für die Wahl des XR war der Preis. Obwohl es mit 849 Euro für die Einstiegsklasse sicherlich kein günstiges Smartphone darstellte, war es deutlich günstiger als das iPhone 11, das bei 799 Euro startete.

Das XR kostet mittlerweile gebraucht und refurbished zwischen 320 und 400 Euro und für das Geld bekommst du immer noch eine der besten Erfahrungen bei einem iPhone, ohne einige der teureren Extras. Die Kamera ist immer noch großartig, der Bildschirm ist immer noch schön und das Design sieht immer noch hochwertig aus.

Es ist in vielen leuchtenden Farben erhältlich, einschließlich Gelb- und Korallentönen. Das iPhone XR ist also tatsächlich viel auffälliger als die dezente Eleganz seines teureren Bruders, des iPhone XS, oder aktuelle iPhone-Modelle.

Was ist nicht so gut daran?

Wie vom Preis her zu erwarten, ist das XR nicht ganz so gut wie das XS. Es wird nur mit einer Kamera mit einem Objektiv geliefert, anstatt mit einem teuren Setup mit zwei Objektiven. Der Bildschirm ist zwar sehr gut, leuchtet aber nicht ganz so hell, wie der des XS und neuerer iPhone-Modelle. Trotzdem liefern die Kamera und der Bildschirm eine gute Performance ab und nur die anspruchsvollsten Nutzer bemerken einen großen Unterschied.

Aber so gut das XR auch ist, es ist vielleicht nicht das richtige Gerät für dich, wenn du keine großen Smartphones magst (6,06 Zoll). Etwas kürzer und breiter als das mächtige XS Max, kann sich das XR in kleineren Händen etwas unhandlich anfühlen und mit einer Hand mühsam zu bedienen sein.

Apple  iPhone XR
Das iPhone XR ist das Einsteiger-Phone von Apple aus dem Jahr 2018.

Das iPhone XR ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein iPhone der Mittelklasse suchst
  • du auf ein paar aktuelle Premium-Features verzichten kannst
  • es dir keine Probleme bereitet, mit einem großen Smartphone umzugehen und eventuell neue Gesten zu lernen

Apple iPhone X (2017)

Das Apple-Phone der Spitzenklasse von 2017 war das erste ohne physische Home-Taste und eine tragende Säule seit der Vorstellung des ersten iPhones im Jahr 2007. Das Ergebnis ist ein auffallend aussehendes Telefon mit einem Bildschirm, der die gesamte Vorderseite einnimmt. Es verfügt über die beste OLED-Bildschirmtechnologie, eine Kamera mit zwei Objektiven und Face ID, Apples Gesichtsentsperrungssicherheit, die der Konkurrenz Lichtjahre voraus ist.

Die weniger gute Nachricht, zumindest für Leute, die mit ihren Home-Buttons vertraut sind, ist, dass sie eine ganze Reihe neuer Gesten lernen müssen, um Kernfunktionen wie das Schließen von Apps zu verwenden.

Was ist gut daran?

Das X war das erste Apple-Smartphone mit Face ID. Apples beeindruckende neue Gesichtserkennungstechnologie ist blitzschnell und entsperrt das Gerät sogar noch schneller als der Touch ID-Fingerabdruckscanner älterer iPhones. Und ist dabei auch sicherer.

An anderer Stelle bietet die Dual-Lens-Kamera des iPhone X einige großartige Fotofunktionen, darunter einen fantastischen Porträtmodus, mit dem du Hintergrunddetails verwischen kannst, um das Motiv deiner Schnappschüsse gestochen scharf zu fokussieren. Auch eine hervorragende Zoomfunktion ist an Bord. Es hat auch eine größere Blende, die mehr Licht für bessere Schnappschüsse bei schlechten Lichtverhältnissen einlässt.

Die atemberaubende Front, die komplett aus Display mitsamt Kerbe (Notch) besteht, verleiht dem iPhone X ein völlig anderes Aussehen als alle vorherigen Modelle. Das X kommt auch mit neuen, cleveren Funktionen, die auf älteren Apple-Geräten nicht verfügbar sind. Dazu gehört beispielsweise Animoji, mit dem du Emojis so personalisieren kannst, dass sie wie du aussehen, klingen und deine Gesichtsbewegungen nachahmen. Und es unterstützt auch das kabellose Laden.

Was ist nicht so gut daran?

Es überrascht nicht, dass der Hauptnachteil dieses wunderschönen Smartphones der Preis war. Als Apple es zur Einführung verkaufte, begann es bei 1.149 Euro und der Preis stieg auf 1.319 Euro für ein 256-GB-Modell. Es war damit eines der teuersten Smartphones aller Zeiten. Bei handytick findest du das X mit 64 GB Speicher als B-Ware mit sechs Monaten Gewährleistung für günstige 379,95 Euro – ungefähr ein Drittel des ursprünglichen Preises.

Abgesehen vom hohen Einführungspreis, fällt es manchen schwer, die Notch im oberen Display zu ignorieren. Die Kerbe, unter der die Selfie-Kamera und die Sensoren für die Gesichtserkennung Face ID sitzen, frisst sich in den Bildschirmbereich ein und kann sehr ablenkend sein. Vor allem, wenn du Apps verwendest, die den Vollbildmodus erfordern. Aber es gibt auch eingeschworene Fans der Notch, die auf das Apple-typische Design stehen und es lieben.

Einige Benutzer fanden auch die Tatsache, dass es keinen Home-Button gibt, schwer zu verdauen und mussten neue Gesten lernen, um das Telefon zu benutzen. Besitzer herkömmlicher Kopfhörer sollten beachten, dass es keinen Kopfhörersteckplatz gibt. Du musst also entweder einen Adapter oder drahtlose Kopfhörer verwenden.

iPhone X
Das iPhone X aus dem Jahr 2017 hat Apples Smartphone-Produktserie revolutioniert.

Das iPhone X ist das Richtige für dich, wenn:

  • du nicht an den Home-Button gebunden bist
  • du das „Jubiläums-iPhone“ besitzen willst
  • du dein Smartphone für qualitative Fotos verwenden willst
  • du ein iPhone willst, das immer noch gute Mittelklasse-Leistung bietet

Apple iPhone 8 (2017)

Für das ungeschulte Auge sieht das iPhone 8 ähnlich aus wie das 7er aus dem Jahr 2016. Aber unter der Haube bietet es fortschrittlichere Technik sowie eine beeindruckende Kamera und einen gestochen scharfen Bildschirm.

Was den Preis angeht, beträgt dieser heutzutage nur noch ein Bruchteil des UVP zum Release des Smartphones. Damals zur Markteinführung rief Apple für die Basis-Version mit 64 GB noch 799 Euro ab. Für schmale 219,95 Euro kannst du das 8er mit 64 GB Speicher als B-Ware mit sechs Monaten Gewährleistung bei handytick erwerben.

Was ist gut daran?

Das Gerät hat das gleiche vertraute und edle Design, das seit Jahren bei Apple so gut funktioniert. Es bietet einer Home-Taste und Touch ID, die zuverlässig sind. Aber das Beste daran ist, dass es mit einem A11 Bionic-Prozessor ausgestattet ist, der mit dem im weitaus teureren iPhone X identisch ist. Es läuft also immer noch schnell und reibungslos, selbst beim Multitasking. Und es kann auch kabellos aufgeladen werden.

Im Gegensatz zum Vorgängermodell verlangsamt Apple die Leistung des 8er nicht, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Zumindest jetzt noch nicht. Du wirst also wahrscheinlich eine Weile keine Probleme mit iOS-Updates haben.

Was ist nicht so gut daran?

Obwohl es einige wesentliche Unterschiede gibt, ist das 8 kein großes Upgrade des iPhone 7 und verfügt über die gleiche Kameratechnologie und das gleiche Design wie sein Vorgänger. Und da es nicht mit 32 GB Speicher verfügbar ist, gibt es bis auf den Leistungszuwachs durch den A11-Prozessor keine herausragenden Vorteile, die für das iPhone 8 sprechen.

Apple iPhone 8
Das iPhone 8 war das letzte Apple-Phone im klassischen Apple-Design mit Home-Button.

Das iPhone 8 ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein immer noch leistungsstarkes Telefon ohne den Schnickschnack des iPhone X möchtest
  • du ein Smartphone willst, das in deine Hosentasche passt
  • du auf der Suche nach einem Mobiltelefon mit großem Bildschirm bist, das sich an das klassische Smartphone-Design von Apple hält
  • du keine High-End-Leistung von einem Apple-Phone erwartest

Apple iPhone 7 (2016)

Jetzt gehen wir etwas in der Zeit zurück. Das iPhone 7 wurde 2016 veröffentlicht. Obwohl es viele gleiche Funktionen wie das 8 hat, ist es mit einem günstigeren Preisschild versehen. Bei handytick erhältst du das iPhone 7 mit 32 GB Speicher als B-Ware mit sechs Monaten Gewährleistung für günstige 174,95 Euro. Bei dem Preis kann man nicht meckern.

Was ist gut daran?

Wie gesagt, das iPhone 7 und 8 haben sicherlich viel gemeinsam. Beide haben eine großartige Einzelobjektivkamera und denselben LCD-Bildschirm, der sich hervorragend zum Ansehen von Videos eignet, ohne zu viel Platz in der Tasche einzunehmen.

Das 7er ist außerdem wasserdicht nach IP67, was bedeutet, dass es eine halbe Stunde lang in bis zu einem Meter Wassertiefe überleben kann. Obwohl das 7er nicht über den blitzschnellen A11-Prozessor verfügt, sorgt der A10 dafür, dass es reibungslos aber etwas langsamer läuft, selbst wenn mehrere Apps gleichzeitig laufen.

Und die pechschwarze Version ist bei weitem die am besten aussehende und ehrlich gesagt die coolste Farbgebung, die wir je auf einem iPhone gesehen haben.

Was ist nicht so gut daran?

Der Hauptnachteil eines 7er ist, dass es wahrscheinlich immer langsamer wird, wenn neuere iOS-Versionen verfügbar werden. Apple hat zugegeben, Software-Updates zu verwenden, um ältere iPhones absichtlich zu verlangsamen. Das soll zweierlei verhindern:

  1. Überforderung der Geräte durch neue Software und dass sie gar nicht oder sehr eingeschränkt bedient werden können.
  2. Maximale Auslastung des Akkus durch die neue Software und dadurch schnellere Entladung.

Apropos Akku: Auch die Akkus der 7er-Reihe haben mittlerweile fast sechs Jahre auf dem Buckel und dadurch sicherlich Kapazität eingebüßt. Trotzdem das nicht das Ende der Welt. Ersatzbatterien kannst du im Rahmen des iPhone-Batterieaustauschprogramms von Apple kaufen.

Kabelloses Laden bietet das Gerät ebenfalls nicht. Das dürfte für viele Menschen kein Knackpunkt sein, es sei denn, du hast dich bereits für eine induktive Ladematte entschieden. Und wie seine neueren Ableger hat es keinen Kopfhörersteckplatz. Aber auch das kannst du mit dem Adapter oder drahtlosen Kopfhörern umgehen.

Das 7 gehört also noch lange nicht zum alten Eisen und bietet auch heute noch eine akzeptable Leistung. Auch der Support geht weiter. Zwar ist für iOS 16 noch kein Datum angekündigt. Sollte Apple wie bisher vorgehen, kann man davon ausgehen, dass es zur WWDC 20222 so weit sein wird – also im Herbst dieses Jahres. Nach aktuellem Stand wird auch dieses Apple-Phone voraussichtlich iOS 16 erhalten und dadurch weiter einige Jahre lang unterstützt werden.

iPhone 7
Hat schon ganze acht Jahre auf dem Buckel: Das iPhone 7 aus dem Jahr 2016.

Das iPhone 7 ist das Richtige für dich, wenn:

  • du ein Einsteiger-iPhone möchtest, ohne den Premium-Preis zu zahlen
  • du dich nicht allzu sehr für die neueren iPhones interessierst
  • du ein wasserdichtes Smartphone benötigst
  • dir eine langsamere Geschwindigkeit des iPhones nichts ausmacht

Apple iPhone 6 (2014) und ältere iPhones

Wir sagen dir, wie es ist: Lass lieber die Finger davon! Auch wenn das alte iPhone 6, 6s, 6s Plus oder iPhone SE (1. Generation) noch kein Elektroschrott sind, tust du dir damit keinen großen Gefallen. Sie werden voraussichtlich nicht mit dem neuen iOS 16 versorgt und dadurch nicht weiter von Apple unterstützt. Bei einigen alten Vertretern der Gilde (iPhone 5 und älter) ist der Support schon mit früheren Updates eingestellt worden und sie laufen jetzt schon nur noch mit veralteten iOS-Versionen. 

Zwar sind sie immer noch mit überholtem iOS funktionstüchtig, jedoch wirst du enorme Einschnitte hinnehmen müssen. Die Leistung dieser alten Apple-Phones ist heutzutage nicht mehr zeitgemäß. Langsame Geschwindigkeit, keine modernen Features und eine enorm kurze Akkulaufzeit erwarten dich. Immerhin sind die Akkus bereits acht Jahre oder älter und haben durch zahllose Lade- und Entladevorgänge viel von ihrer ursprünglichen Kapazität eingebüßt.

Apple iPhone 6 und ältere iPhones
Lass lieber die Finger davon, es sei du bist ein Sammler: iPhone 6 und ältere Apple-Phones.

Bedenke, dass sich Technologie rasend schnell entwickelt, was sich auch in Smartphones widerspiegelt. Wir raten dir deshalb, keine iPhones zu kaufen, die vor dem 7er (2016) erschienen sind. Wenn du ein Sammler bist, kannst du die alten Geräte natürlich kaufen und sie dir ins Regal stellen. Für den alltäglichen Gebrauch solltest du dir aber nicht mehr viel davon erwarten, denn dafür sind sie schlicht zu alt.

Neue iPhones kaufen bei handytick

Jetzt dürftest du vollumfänglich informiert sein und hast dir womöglich schon ein Apple-Phone ausgesucht, das zu deinen Bedürfnissen am besten passt und das du bald dein Eigen nennen willst. Neue iPhones kannst du bei handytick kaufen – entweder ohne Vertrag oder auch mit einem neuen Vertrag, zu dem du für eine geringe Zuzahlung dein Wunsch-iPhone erhältst.

Schaue in unseren Onlineshop und suche dir ein passendes Gerät aus. Gerne kannst du uns auch telefonisch, per E-Mail oder auch bei WhatsApp erreichen und wir machen dir ein passendes Angebot, das deinen Wünschen entspricht.

Refurbished iPhones kaufen bei handytick

Wenn du dir wünschst, ein iPhone zu besitzen, dein finanzieller Spielraum aber begrenzt ist und nicht für ein nigelnagelneues iPhone ausreicht, brauchst du nicht das Handtuch zu werfen. Wir bei handytick bieten dir auch geprüfte und qualitativ hochwertige refurbished iPhones zu einem günstigen Preis an.

Auch für umweltbewusste Nutzer, die einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und Ressourceneinsparung leisten wollen, sind refurbished iPhones eine gute Alternative. Schau in unsere B-Ware herein und finde dort deinen zuverlässigen Begleiter in Form eines wiederaufbereiteten iPhones zu dem du auch sechs Monate Gewährleistung erhältst. Bei handytick gibt es keine zweite Wahl, denn mit unserer geprüften und fachmännisch wiederaufbereiteten B-Ware erhältst du echte Glanzstücke.

Altes Smartphone verkaufen

Wenn du dein altes Smartphone – ganz egal ob von Apple, Samsung, Huawei, Xiaomi, Google oder anderen Herstellern – verkaufen möchtest, unterbreiten wir dir ein gutes Angebot! Durch den Verkauf deines alten Smartphones erhältst du Geld und kannst somit beim Kauf eines neuen Smartphones sparen. Schau einfach auf unserer Seite vorbei, lade dir die App herunter, bewerte damit die Funktionstüchtigkeit deines Gerätes und hole dir dein persönliches Angebot. 

Schreibe einen Kommentar